Artikel

27.03.2015 Ambulant betreute Wohngemeinschaften in unserer Genossenschaft

Viele unserer älteren Mitglieder möchten möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden wohnen. Was aber, wenn der Gesundheitszustand dies nicht mehr möglich macht, wenn tägliche Unterstützung, tägliche Betreuung und Pflege notwendig werden. Der Weg ins Pflegeheim wird von vielen mit Graus gesehen. Viele würden gern in ihrer Umgebung bleiben - in häuslicher und familiär freundschaftlicher Atmosphäre leben.

Mit dem 01. Januar 2015 trat das Pflegestärkungsgesetz in Kraft - mit dessen Hilfe pflegebedürftige Menschen zunehmend in ambulant betreuten Wohngemeinschaften - und nicht in Pflegeheimen - wohnen können.

Wohnen in einer Wohngemeinschaft, in der auch ambulant betreute Pflegeleistungen durchführbar sind, sichert die Chance, so lange wie möglich selbständig sein zu können, so lange wie möglich in gewohnter Umgebung leben zu können und den Umfang der Pflegedienstleistung nach Bedarf selbst mitzubestimmen.

Auch hier möchten wir unseren Mitgliedern Unterstützung anbieten und unser Angebot bedarfsgerecht erweitern. Unser Ziel ist es, genossenschaftliche Wohnformen zu schaffen, in denen meist vier bis sechs hilfe- und pflegebedürftige Personen in einer gemeinsamen Wohnung zusammen wohnen. Ähnlich wie bei klassischen Senioren-WGs haben die Bewohnerinnen und Bewohner eigene Zimmer, in die sie sich jederzeit zurückziehen können, haben zugleich aber auch die Gelegenheit, je nach ihren jeweiligen Möglichkeiten, in Gemeinschaftsräumen gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.

Die bedarfsgerechten Pflegeleistungen können und werden nicht von der Genossenschaft sichergestellt. Hierfür müssen die Bewohnerinnen und Bewohner einen geeigneten ambulanten Träger beauftragen.

Sprechen Sie uns an - wir möchten bedarfsgerechte Wohngemeinschaften schaffen.

Zurück

Genossenschaftshaus
Wohnungsgenossenschaft Freiberg eG

Siedlerweg 1
09599 Freiberg

Tel.: +49 (0)3731 6765-0
Fax: +49 (0)3731 6765-55
E-Mail: kontakt@wg-freiberg.de
Web: www.wg-freiberg.de

Montag:

7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag:

7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch:

7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag:

7.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag:

7.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Reparaturen und Havarien

Sie können täglich telefonisch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Reparaturaufträge bei uns aufgeben. Bitte wählen Sie hierfür die Telefonnummer der Reparaturannahme  

+49 (0) 3731 6765 50 oder schicken Sie eine E-Mail an reparatur@wg-freiberg.de. In dieser Zeit stehen Ihnen unsere Baufachleute für individuelle Abstimmungen zur Verfügung. Um unsere Arbeit optimal organisieren zu können, bitten wir Sie, uns sehr exakt Ihren Reparaturbedarf zu schildern. Sollte die Reparatur von uns durchgeführt werden müssen, erhalten Sie sofort einen möglichen Reparaturtermin. Wir bitten um Verständnis, dass wir Reparaturaufträge nur in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr  entgegennehmen – die verbleibende Zeit helfen Ihnen unsere Techniker im Wohngebiet vor Ort.

 

Bei Notfällen stehen wir Ihnen jederzeit während unsere Öffnungszeiten zur Verfügung. Andernfalls wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Notrufe der Stadt Freiberg.

Notdienste

Alle Notdiensterufnummern auf einen Blick.

Notdienst-Nummern